Archiv der Kategorie: Nähen

Tasche aus Möbelstoff

Gerade habe ich eine Tasche aus robustem Möbelstoff fertiggestellt. Ich hätte nicht gedacht, dass sich das Material so leicht verarbeiten lässt. Die Stengel der Pusteblumen habe ich erst Freihand mit der Maschine gestickt und den Rest im Knötchen,- und Rückstich. Innen gibt es eine große, diebstahlsichere Reißverschlusstasche.

Das Sticken wirkt wunderbar beruhigend, vor allem wenn man ein Kätzchen neben und den Kaffee + Kerzchen vor sich hat.

Ich werde sie am Sonntag einer Naturliebhaberin zum Geburtstag schenken und hoffe, dass sie ihr genauso gut wie mir gefällt.

20161020_213407

20161020_214146

20161020_151745

20161020_213554

20161020_150732

 

 

 

 

 

Labello Schlüsselanhänger

Auf der Suche nach einem Wichtelgeschenk habe ich kleine Labellotäschchen gesehen und finde die Idee sehr pfiffig. Leider habe ich keine wirklich gute Nähanleitung gefunden, deshalb habe ich mir selbst etwas ausgetüftelt. Aus einer Anleitung für Schlüsseltaschen wurde eben eine für Labellos. Es hat allerdings drei Exemplare gekostet, bis ich endlich die richtige Größe hatte.

20151130_152630 2015-11-30 15.26.51

Wunschgeldbeutel “ Husky „

Eine Bekannte hat sich einen Geldbeutel mit einem Husky gewünscht. Also habe ich nach lizenzfreien, kostenlosen Bildern gegoogelt und diesen süßen kleinen Schatz gefunden. Ich habe ihn mit dem Laserdrucker auf Transferpapier ausgedruckt und anschließend auf ein sehr glattes weißes Stoffstück gebügelt. Auskühlen lassen, ausgeschnitten und auf den Filz genäht. Bei den inneren Kartenfächern hat meine Maschine gestreikt. Die Naht war auf der Rückseite nicht richtig fest, darum habe ich einfach alles nochmal mit einem Zierstich überstickt. Ich freue mich, das die Maschine mich geärgert hat, sonst wäre ich garnicht auf die Idee mit diesem schönen Stich gekommen.

20151119_194658   20151119_194956

Wollfilz Handytasche Dompfaff

Ich habe heute eine neue Handytasche genäht und bin total verliebt in das zuckersüße Motiv 🙂

Die Konturen des Vögelchens habe ich einfach Freihand mit der Maschine nachgestickt. Bin heute aufgeklärt worden, dass der Süße gar kein Rotkehlchen, kein Buchfink, sondern ein Dompfaff ist 🙂

20151108_195122

Reverse Applikation

Wer von Euch eine Katze hat, kennt das !!!:-) Man bereitet alles vor, legt sich den Stoff zurecht und …….schwups

Sicher ist vielen von Euch Alabama Chanin ein Begriff. Weil mir die Arbeiten so gut gefallen, habe ich gestern das erste Mal diese andere Art der Applikation ausprobiert. Man benötigt zwei Stoffe in der gleichen Größe. Das Motiv wird auf den oberen Stoff aufgezeichnet, der zweite Stoff wird untergelegt und festgesteckt. Dann habe ich die Konturen zuerst mit der Maschine nachgenäht und anschließend mit der Schere vorsichtig ausgeschnitten. Ich musste allerdings grob mit dem Nahttrenner vorarbeiten, weil der obere Stoff ein dicker Möbelbezugsstoff ist, damit ich nicht den unteren Stoff – in dem Fall Leinen – beschädige. Zum Schluss habe ich die Konturen nochmal mit Stickgarn mit der Hand nachgestickt. Gerade habe ich ein schönes Tutorial gefunden https://darnkat.wordpress.com/reverse-applique-tutorial/

20151031_113732  20151031_113457

20151102_165445

Einkaufstasche

Kennt Ihr schon den Blog seemannsgarn-handmade.blogspot.de ? Wenn nicht, schaut mal bei Fredi vorbei, sie ist ungeheuer kreativ in viele Richtungen. Da ich nicht so eine fähige Näherin bin, – die selbst Schnitte austüftelt – freue ich mich immer, wenn Tutorials angeboten werden, nach denen ich nähen kann.

Diese Einkaufstasche gefiel mir auf Anhieb. Also habe ich mich hingesetzt und sie nachgenäht. Allerdings gibt es bei mir noch – wegen der Sicherheit – eine Innenreißverschlusstasche für den Geldbeutel 🙂

 

Tasche Sarah1     Tasche Innenfach

Geldbeutel für Hundefreundin

Tadaaa, heute den nächsten Beutel genäht. Diesmal konnte ich aus dem gemusterten Stoff das Motiv für die Vorderseite direkt ausschneiden. Für das Innenleben habe ich unter anderem ein altes Hemd meines Sohnes und eine ungeliebte Bluse zerschnitten. Die Farben waren geradezu perfekt zum Hundestoff.

 

2015-10-12 19.42.32        2015-10-12 19.45.39

Geldbeutel für Pferdenärrin

Ich habe heute nochmal eines meiner geliebten Reinis genäht. Nachdem ich mir jetzt endlich einen Farblaserdrucker gegönnt habe, kann ich speziellere Wünsche an Motiven erfüllen. Als Transferpapier habe ich das normale für Tintenstrahldrucker genommen und es funktioniert wunderbar. Für den Innenstoff habe ich eine alte Bluse vom Flohmarkt zerschnitten. Ich kaufe viele alte Röcke, Blusen und Kleider auf dem Flohmarkt, um sie anschließend zu verwerten. Ich amüsiere mich oft über die Gesichter der Verkäufer, wenn sie mir erklärt haben, was sie für ein hochwertiges Teil verkaufen und ich antworte: “ Schön, aber wird eh zerschnitten.“ 🙂

 

2015-10-07 20.57.53

 

2015-10-07 20.59.51